Logo des BADO e.V.

Statusbericht 1998

Artikel vom 11.06.1999

Borschüre

Martin Schmid, Irmgard Vogt, Renate Simmedinger
Ambulante Suchthilfe in Hamburg
Statusbericht 1998 zur Hamburger Basisdatendokumentation im ambulanten Suchthilfesystem. 3-88493-148-2, ISS-PONTIFEX 3/1999, 105 Seiten.

^

Mit dem hier vorgelegten 2. Statusbericht zum ambulanten Suchthilfesystem in Hamburg hat BADO e. V. die klientInnenbezogene Basisdatendokumentation endgültig etabliert. Gegenüber dem Vorjahr konnte 1998 die Zahl der dokumentierten KlientInnen, die an ambulanter Beratung und Betreuung teilgenommen haben, durch die Beteiligung weiterer Einrichtungen an der Basisdatendokumentation deutlich erhöht werden.

Der vom ISS erarbeitete Statusbericht 1998 gibt viele Informationen insbesondere zur Klientel der KonsumentInnen illegaler Drogen, die es in dieser Breite in der Bundesrepublik vergleichsweise nirgendwo gibt. Damit hat sich die Basisdatendokumentation in nur zwei Jahren als das erwiesen, was von Beginn an ihre Intention war: Sie kann auf allen Ebenen des ambulanten Suchthilfesystems als Planungs- und Steuerungsinstrument eingesetzt werden.

  1. Statusbericht 1998 – Grundlage für konzeptionelle Diskussion und Planung
  2. Statusbericht dokumentiert hohe Qualität, Reichweite und Leistungskraft des ambulanten Suchthilfesystems
  3. Statusbericht 1998 – Ausgangsbasis für die Dokumentation von Veränderungen
  4. Perspektiven

Vorstand-BADO e. V.

Übersicht Statusberichte

Bado e.V.
Repsoldstraße 4
20097 Hamburg
Telefon: 040 851735-0
Telefax: 040 851735-0
info@bado.de
© 2009 Bado e.V.

rolex replica